Beitrags-Archiv für die Kategory 'Das DING-THING'

Beitragendentreffen in Wien: Reger Zuspruch und Diskurs

Samstag, 18. Dezember 2010 16:44

Unsere Intention, die Kommunikation und Inspiration zwischen den Beitragenden aus verschiedenen Sparten zu fördern, konnten wir in Wien hautnah erleben. Zehn Beitragende aus Wissenschaft und Kunst des aktuellen Projektes Das DING sowie weitere Interessierte haben sich am 10. Dezember 2010 in einer ruhigen Bar in Wien getroffen und einen entspannten, diskussionsfreudigen Abend erlebt.

Nach einer kurzen Einführung in die Zielsetzung des Projektes durch Elisa Asenbaum, wurden die anwesenden Beitragenden und ihre Arbeit für Das DING vorgestellt. Dies eröffnete einen interessanten thematischen Diskurs über Das DING an sich und gab Gelegenheit, Fragen über Ansatz, Beweggründe und Entstehungsgeschichte, aber auch zu technischen Details der einzelnen Arbeiten an die Schöpfer zu stellen und zu erörtern.

Auch gab es Raum für Diskussion über problematische Entwicklungen in beiden Feldern: einerseits der Publikationsdruck in der Wissenschaft und andererseits die Geldknappheit für nicht marktgerechte Kunst bei den Künstlerinnen. Konsens bestand darin, dass bestimmte Mechanismen die kreative und wissenschaftlichen Prozesse negativ beeinflussen: schneller Outputzwang, das Bewertungssystem, die Häufigkeit der Publikation oder die Präsenz am “Markt”, d.h. in immer kürzeren Fristen neue Arbeiten erstellen zu müssen, Ausstellungshäufigkeit etc., ein Quotenbewertungssystem, das schnelle Produzieren und Publizieren, um nicht aus dem Rennen zu fallen. Diese Faktoren erzeugen und fördern zwangsläufig nicht unbedingt Qualität und Tiefe. Damit geht eine Verselbstständigung des Systems einher und die Frage bleibt, wem diese Entwicklung letztlich von Nutzen ist?

Diesen Austausch halten wir für wichtig, letztlich ist/soll die G.A.S-station auch Kontaktpunkt für gesellschaftspolitische Reflexion sein und ist auch so angelegt, einen Raum zu bieten, der nicht den üblichen Regeln des so genannten Mainstreams entspricht, sondern vielmehr ein Sandkorn im Getriebe sein will, eine Insel, auf die wir einladen, um interessante Menschen zu kontaktieren, Inspiration und Zusammenarbeit zu fördern, auch, um gemeinsam Gegengewichte zu kreieren.

So fand nächtens auch geselliger und persönlicher Austausch und Vernetzung statt. Die Zeit verflog im Nu und die Letzten verließen gegen 2 Uhr früh die Bar. Ein anregender, gelungener Abend in entspannter Atmosphäre, hörte ich, sei es gewesen. Das freut und klingt nach Weiterführung der Idee!

E.A.

Thema: Das DING-THING | Kommentare (0)

2. Rundgang durch die Ausstellung - Das DING

Donnerstag, 25. November 2010 17:59

Diesmal Schnappschüsse mit der großen Kamera.

grraumh_01.jpggrraumh_02.jpggrraumh_03.jpggrraumh_04.jpggrraumv_03.jpggrraumv_04.jpggrraumv_05.jpggrraumh_06.jpggrraumv_06.jpgvideoraum_01.jpgug_01.jpggrraumv_02.jpg

Thema: Das DING-THING | Kommentare (1)

Rundgang durch die aktuelle Ausstellung - Das DING

Freitag, 12. November 2010 17:41

Wenn der Herbst seine rauhe Seite zeigt, ist es eine gute Gelegenheit virtuell oder reell die Ausstellung drinnen zu besuchen. Durch die Fülle der Positionen die gezeigt werden empfiehlt es sich Zeit mit zu nehmen um durch alle Räume und Ebenen zu gelangen. Hier, als ersten Rundgang durch die Ausstellung, zeigen wir die Installation im Schaufenster nach draussen, den vorderen Raum mit Malerei, Foto, Objekten, Wissenschafts-, Literatur- und Hörbeiträge sowie das Untergeschoß mit der Fotoinstallation und der Video- und interaktiven Objektinstallation.

rndgding14.jpgrndgding05.jpgrndgding16.jpgrndgding03.jpgrndgding04.jpg rndgding08.jpgrndgding02.jpgrndgding06.jpgrndgding10.jpgrndgding07.jpgrndgding09.jpgrndgding12.jpgrndgding13.jpgrndgding15.jpgmhding02.jpgmhding04.jpgmhding03.jpgmhding05.jpgmzding02.jpgmzding03.jpgmzding04.jpgmzding01.jpgmzding05.jpgrndgding11.jpg

Thema: Allgemein, Das DING-THING | Kommentare (0)

Das DING - Objekt und/oder Individuum Eröffnungstage

Freitag, 15. Oktober 2010 16:06

Schnappschüsse zur Führung durch die Ausstellung mit Elisa Asenbaum, vom Eröffnungsabend und der Performance “Minimal Move / Step by Step” von K.U.SCH., sowie dem Veranstaltunstag mit dem Vortrag “über die Welt der Quantentheorie” von Franz Embacher, der Performance “Speech” von Elisa Andessner, dem Vortrag “Verdinglichung - Kunstvergessenheit” von Hans Diebner und der Musikperformance “The hottest shit in town” von Martin & The Evil Eyes Of Nur zum Abschluß des Abends. Fotos (tbo) freundlicherweise von Thomas Born zur Verfügung gestellt.

ding001.jpgding002.jpgding003.jpgding004.jpgding005.jpgding006.jpgding007.jpgding008.jpgding009.jpgding010.jpgding011.jpgding012.jpgding013.jpgding014.jpgding015.jpgding016.jpgding017.jpgding0018.jpgding019.jpgding020.jpgding021.jpgding022.jpgding023.jpgding024.jpgding025.jpgmartin07.jpg

Thema: Das DING-THING | Kommentare (0)

Das(wird ein)DING - THING

Mittwoch, 21. Juli 2010 17:29

Wir freuen uns sehr die Teilnehmerinnen der nächsten themenspezifischen und spartenübergreifenden Ausstellung präsentieren zu dürfen:

Das DING
Objekt und/oder Individuum

Vernissage: 8. Oktober 2010 - ab 19 Uhr
Ausstellung: 9. Oktober 2010 bis 4. Februar 2011

Veranstaltungstag am 9. Oktober 2010, 14 - 22 Uhr
Vorträge: Franz Embacher, Hans Diebner. Performances: Elisa Andessner, Team K.U.SCH. Musik und Multimedia:
Martin & The Evil Eyes Of Nur - Herr Leitung, Kaiser Kurzweil und Pussy Hass

65 Positionen aus Wissenschaft, Kunst und Literatur

Amel Andeßner (Video) - Elisa Andessner (Performance) - Elisa Asenbaum (interaktive Installation) - Ralph Bageritz (Bildende) - Reinhold A. Bertlmann, Tanja Traxler (Wissenschaft) - Axel H. Bertram (Video) - Aida Bosch (Wissenschaft) - Matthieu Brouillard (Foto) - Johann Büsen (Animation) - Rachel de Joode (Installation, Votrag) - Hans H. Diebner (Wissenschaft, Vortrag) - Franz Embacher (Wissenschaft, Vortrag) - Heather D. Freemann, Jeff Murphy (Video) - Siegfried A. Fruhauf (Objekt) - Peter Funken (Diskussion) - Sarah Decristoforo, Georg Schobert (Foto, Objekt) - Michaela Göltl (Foto) - Stephan Groß (Objekt) - Yikui (Coy) Gu (Foto) - Marion Habringer (Installation) - Susanne Hampe (Bildende) - Stephanie Hanna (Video) - Anna Elisa Heine (Wissenschaft, Vortrag) - Bettina Heintz (Wissenschaft) - Barbara Höller (Objekt) - Jochen Höller (Malerei) - Edition Splitter, Batya Horn (Literatur) - Elfriede Jelinek (interaktive Installation) - Jarik Jongman (Bildende) - Team K.U.SCH., Renate Krätschmer, Jörg Schwarzenberger, Sito Schwarzenberger (Installation, Performance) - Ulli Klepalski (Bildende) - Nicole Knauer (Installation) - Ina Krauß (Ton-Collage) - Marianne Kubaczek (Essay) - Zoia Laufenberg (Foto) - Kathrin Leupold (Essay) - Muyan Lindena (Objekt) - Monika Linhard (Installations-Vortrag) - Petra Lottje (Video) - Sarah Lüdemann (Foto) - Eberhard Malwitz (Essay) - Claudia Märzendorfer (Foto) - Klara Meinhardt (Objekt) - Lemeh42 (Video) - Dirk Müller (Objekt) - Otto Neumaier (Wissenschaft) - Heike Nösslböck (Videoinstallation) - Matthias Pabsch (Objekt) - Armando Pelliccioni (Bildende) - Herwig Peterlik (Wissenschaft) - Herbert Pietschmann (Wissenschaft) - Anahita Razmi (Video) - Arnold Reinisch (Foto) - Ralf Rother (Essay) - Daniela Rückner (Literatur) - Gon seok Ryu (Video) - Fabio Scacchioli (Video) - Steven Scott (Animationsvideo) - Thomas Sturm (Objekt) - Martin & The Evil Eyes Of Nur, Herr Leitung, Kaiser Kurzweil und Pussy Hass (Video, Performance) - Marko Zink (Foto) - DANGER HILL, Marc Perilhou, Olga Clavel, Miryam Mariblanca (Tanz-Performance) - Museum der Unerhörten Dinge, Roland Albrecht (Vortrag, Führungen) - Galerie Kurt im Hirsch, Lisa Glauer, Steffi Stangl, Käthe Wenzel (Ausstellung)

In Kooperation mit:
Galerie Kurt im Hirsch
Ausstellung: Vor allen Dingen 15.10. bis 21.11.2010
Lisa Glauer - Steffi Stangl - Käthe Wenzel
Museum der Unerhörten Dinge - Roland Albrecht
Führungen im Museum jeden ungeraden Mittwoch und ein Vortrag in der G.A.S-station

Fokus des Projektes Das DING ist die Gegenüberstellung verschiedener medialer und formaler Ansätze. Unterschiedliche Beiträge aller Kunstsparten - ob Kurzfilm, Installation, bildende Kunst, Performance, Literatur, Musik und Wissenschaftsbeiträge, Vorträge, Lesungen oder Begleittexte werden zu diesem Thema präsentiert.

Dies wird das dritte themenspezifische spartenübergreifende Ausstellungsprojekt nach eMOTION 2008-2009 und CHAOS 2009-2010 sein.

Thema: Das DING-THING | Kommentare (0)

Das DING-THING

Freitag, 7. Mai 2010 14:57

Dankeschön!

Wir freuen uns über das große Interesse an Das DING und den zahlreichen internationalen Einreichungen von KünstlerInnen und Künstlergruppen (174) aus Belgien, Deutschland, England, Holland, Irland, Israel, Italien, Japan, Kanada, Süd Korea, Österreich, Republik of San Marino, Rumänien, Schweiz, Spanien, Türkei, USA und der weiten virtuellen Internetwelt.

Das DING - THING startet am 8. Oktober 2010 und TeilnehmerInnen werden in Kürze hier vorgestellt.

Liebe Grüße

Ihr G.A.S-station Team

Elisa Asenbaum & Thomas Stuck

Thank you!

We´re happy about your lively interest in Das DING - THING and the numerous international proposals sent in by artists (174) from Austria, Belgium, Canada, UK, Germany, Netherlands, Ireland, Israel, Italy, Japan, Republic of San Marino, Rumania, South Korea, Spain, Switzerland, Turkey, USA and others from the wide virtual webworld.

Das DING - THING starts on october 8th, 2010 and we will present the participants here soon.

Yours,

The G.A.S-station Team

Elisa Asenbaum & Thomas Stuck

Thema: Das DING-THING | Kommentare (0)