Beitrags-Archiv für die Kategory 'Eröffnung'

x|y|z:RAUMPROJEKTE 2017 für Bildende Kunst und Neue Medien

Freitag, 21. April 2017 15:52

Neben der jährlichen themenspezifischen spartenübergreifenden Ausstellungsreihe der G.A.S-station ist die Projektreihe x|y|z: RAUMPROJEKT ein experimentelles Ausstellungsformat in dem Künstler_innen eine thematische Rauminstallation für den großen Ausstellungsraum entwickeln können.

Harald Köhneke
Haltestelle

Vernissage: 9. Mai 2017 – 19 Uhr
Ausstellung: 10.-30. Mai 2017
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 14-18 Do 16-20 Uhr

Haltestelle. Ein Ort, an dem man auf ein Transportmittel wartet, sei es Bus, Straßenbahn oder Zug; ein uns bekannter, wohl definierter Platz, der mit Erwartung und gezwungenem Anhalten verbunden ist. Harald Köhneke übernimmt die äußerliche Form einer typischen Bushaltestelle, entzieht ihr aber ihre Funktion, indem er sie in den Innenraum eines Kunstortes versetzt. Das Bauwerk, welches maßgetreu einer üblichen Haltestelle entspricht, wirkt im Innenraum viel größer und teilt diesen in zwei Hälften. In der Rückwand befindet sich eine Tür, die als Durchgang in die hintere „Haltehemisphäre“ fungiert.
Bei näherer Betrachtung entpuppt sich das Baumaterial als silbrig lackierte Vierkanthölzer und transparente Plastikfolie. Details wie Abstandshalter zu den Rahmen, Dach und Boden unterstreichen die Anmutung der gewohnten Haltestelle.

Warten auf was?
Fasst man die Halte-Stelle weiter, kann man sie auch als Ort, an dem es erlaubt ist anzuhalten, deuten; ein Platz, der eine Spanne Zeit gibt, sich aus dem getriebenen Alltagstun auszuklinken, falls man sich nicht mit anderem Geklicke ablenken möchte.
Maß nehmen zum Anhalten oder Frei-Zeit. Durch den Kunstkontext der üblichen Funktion enthoben, gibt die Installation dem Besucher Gelegenheit zum Anhalten, zur Reflexion, gegebenenfalls sogar in Bezug auf das eigene Leben. Harald Köhneke schafft mit dieser Raumintervention einen meditativ anmutenden Platz, der eine Aufforderung ausspricht.

Dies spiegelt sich auch in der dazugehörigen Installation vor dem Fenster der G.A.S-station wieder. Dieser etwas eigenwillige Halteplatz im öffentlichen Raum weist zwar auch alle Merkmale einer Haltestelle auf, doch ist er merkwürdig gestaucht, in seiner Breiten auf nur 120 Zentimeter gequetscht. Doch bietet diese Halte-Stelle für eine Person Platz, Überdachung, die Möglichkeit sich anzulehnen und Schutz. Drinnen auf der Rückwand ist an Stelle des Fahrplans ein Schild angebracht.

Thema: Ausstellung, Eröffnung, Vernissagen, x|y|z:Raumprojekte | Kommentare (0)

x|y|z:RAUMPROJEKTE 2017 für Bildende Kunst und Neue Medien

Freitag, 31. März 2017 7:29

Neben der jährlichen, themenspezifischen, spartenübergreifenden Ausstellungsreihe der G.A.S-station ist die Projektreihe x|y|z: RAUMPROJEKT ein experimentelles Ausstellungsformat in dem Künstler_innen eine thematische Rauminstallation für den großen Ausstellungsraum entwickeln können.

Stephan Groß
lift me up / sink or swim

Vernissage: 4. April 2017 - 19 Uhr
Ausstellung: 5.-25. April 2017

Der Titel des Raumprojekts ist gleichzeitig der Ausgangspunkt sowie auch der Liedtext der Soundkomposition von Stephan Groß. “Lift me up / sink or swim” ist ein Kanon, ein Auf und Ab dieser Phrase, die sich wie eine lyrische Paraphrase mit dem Assoziationsfächer von alten Weisheiten, moralischen Vorstellungen von Gut und Böse bis zur unausgesprochenen Forderung des heutigen gesellschaftlichen Raums auseinandersetzt.

Die verschiedenen Gesangsspuren werden im Loop über vier Lautsprecher wiedergegeben, die symmetrisch an den Wänden verteilt sind. Leichte Variationen und Harmonieverschiebungen erzeugen ein Klangbild, das beruhigend wie auch beschwörend bittend klingt. Das Gebet ist von einer Notsituation nicht so weit entfernt.

Stephan Groß arbeitet hauptsächlich mit Licht und Ton und spricht diametrale Emotionen an.

Thema: Ausstellung, Eröffnung, Vernissagen, x|y|z:Raumprojekte | Kommentare (0)

x|y|z:RAUMPROJEKT (für Augustina) für Bildende Kunst und Neue Medien

Dienstag, 26. April 2016 12:51

Oliver Orthuber, Ausgespeites aus der anderen Welt?
x|y|z:RAUMPROJEKT in der G.A.S-station

Neben der jährlichen themenspezifischen, spartenübergreifenden Ausstellungsreihe der G.A.S-station ist die Projektreihe x|y|z:Raumprojekt ein experimentelles Ausstellungsformat, in dem Künstlerinnen eine thematische Rauminstallation für den großen Ausstellungsraum entwickeln können. In diesem Jahr haben sich Künstler von Textfragmenten des literarischen Werkes AUGUSTINAselbst (Elisa Asenbaum, Passagen Verlag, 2016) inspirieren lassen.

Wenn man in der Rauminstallation von Orthuber steht, fühlt man sich wie in einer anderen Welt, als würde man durch eine Traumlandschaft schreiten. Das Tolle dabei ist, dass man wirklich das Kunstwerk betreten kann, sodann in dem Werk, sogar auf ihm steht. Der Boden ist aus aufgeplustert fragiler Papierstruktur und Karton: ein raumfüllender Teppich aus knalligem Rot. Ausgestreut und in Haufen getürmt liegen Gegenstände in Blau. Diese Farbkombination Rot-Blau ist für den Künstler typisch.

Ausgespeit aus der anderen Welt?
Der Künstler hat sich von Szenen aus AUGUSTINAselbst inspirieren lassen. In dieser Erzählung dringen verschiedene Dinge und Denkweisen unserer Wirklichkeit in Augustinas Traumwelt, in ihr Rückzugsgebiet, ein. So wird die Protagonistin auch in ihren Träumen mit “unserer Wirklichkeit” und aktuellen Problematiken konfrontiert.


x|y|z:RAUMPROJEKT (für Augustina) für Bildende Kunst und Neue Medien
Oliver Orthuber, Ausgespeites aus der anderen Welt?
Ausstellung: 6.-27. Mai 2016
Vernissage: 6. Mai 2016 – 19 Uhr
Öffnungszeiten: Di-Fr 14-18 Uhr

Thema: Eröffnung, x|y|z:Raumprojekte | Kommentare (0)

Vernissage

Samstag, 2. April 2016 13:24

Eindrücke von der Vernissage am 1.4.2016
Etienne Pixa - Ulrike Van De Löcht - Werner Lorenz
Mit dem Theaterensemble “Au fil des nuages”

Thema: Allgemein, Ausstellung, Eröffnung, Gastveranstaltung | Kommentare (0)

Gastveranstaltung 1.-3.4.2016

Donnerstag, 24. März 2016 14:55

Etienne Pixa - Ulrike Van De Löcht - Werner Lorenz
Mit dem Theaterensemble “Au fil des nuages”

Ausstellung: 1.-3. April 2016
Vernissage: 1.4.2016 - 19 Uhr
Öffnungszeiten: Fr/Sa 17-22 Uhr, So 14-22 Uhr

Etienne Pixa
zeigt Werke zwischen lyrischer Abstraktion und Action Painting, die – mal farbintensiv und mal mit schwarzer Tusche – auch gegenständlich ausfallen können.

Ulrike Van De Löcht
formt Stein zu emotionalen Skulpturen. Ruhe und Dynamik finden hier ihren Ausdruck.

Werner Lorenz
ist an der Gestalt oder am Objekt interessiert. Seine Arbeiten entstehen auf Karton mit Acryl- und Lackfarben sowie Wachsstiften.

Thema: Allgemein, Eröffnung, Gastveranstaltung | Kommentare (0)

Kommendes Projekt

Montag, 21. September 2015 19:18

7. internationales, themenspezifisches und sparten-
übergreifendes Ausstellungsprojekt
Augustina träumt - in progressius 2014-2016
27 Positionen aus Kunst und Wissenschaft
im Kontext zu literarischem Text
Ausstellung: 10. Oktober 2015 - 5. Februar 2016
Di-Fr 14-18 Uhr Sa 14-17 Uhr

Vernissage: 9. Oktober 2015, 18.00 Uhr
Whathappensnext-Ensemble Berlin: Musicalia augustina
Thomas Grill: World construction, variation: here-hear-there (for augustina)
Partizipative Klangperformance.

Sa. 10.Okt. 2015, 15-17 Uhr
Kinderführung durch die Ausstellung im Rahmen des KinderKulturMonat Berlin.

AUGUSTINAselbst. Das literarische Werk liegt im Verborgenen, analog einem ausgedehnten Myzel, welches im Untergrund die künstlerischen Arbeiten miteinander verbindet. An verschiedenen Stellen sind transformative, künstlerische Werke verschiedenster Sparten empor geschossen. Überraschende Parallelwelten aus Kunst und Wissenschaft werden zur Entfaltung kommen, die sich mit einzelnen Facetten der Erzählung auseinandersetzen.

Insight Augustina träumt

Thema: Augustina, Eröffnung, Vernissagen | Kommentare (0)

Internationale Kurz- und Langfilm-Videotage

Samstag, 23. Mai 2015 11:48

Mo. 22.6. 2015, 20 bis ca. 22:30 Uhr
Di. 23.6. 2015, 19 bis ca. 22 Uhr

Wir freuen uns die 3. internationalen Kurz- und Langfilm-Videotage vom 22. bis 23. Juni 2015, ein weit gefächertes Programm mit Filmen von 10 Künstlerinnen, präsentieren zu können. Kurze und längere Filme, neue aber auch ältere Produktionen aus den Bereichen Animation, experimenteller Film und Dokumentation werden im großen Ausstellungsraum und im Rundbogenraum gezeigt.

Mit Filmen von: Edin Bajric | Brit Bunkley | Silvana Rivero D´Mikos | Stephan Groß | Astrid Jahns | Maria Korporal | Ina Loitzl | Jan Rehwinkel | Steven Scott | Herbert Christian Stöger

Programm und Info

Thema: Eröffnung, Festival, Video | Kommentare (0)

ONE NIGHT STAND #2

Mittwoch, 24. September 2014 8:20

Das Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen lädt herzlich ein zur aktuellen Veranstaltung der ONE NIGHT STAND series in Kooperation mit dem KW Institute for Contemporary Art:

ONE NIGHT STAND #2
A TRANS / GALERIE KURT IM HIRSCH / INSTITUT FÜR ALLES MÖGLICHE
09.10.2014, 19 Uhr
Ort: Hofeinfahrt und Chora, KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69, 10117 Berlin
Eintritt: 3 €
Web: www.projektraeume-berlin.net/one-night-stand/

Thema: Eröffnung, Festival | Kommentare (0)

xyz:Raumprojekt 7#, Jungle Concrete - Burchard Vossmann

Mittwoch, 13. August 2014 15:15

Ein paar Eindrücke von der Vernissage vom 8.8.2014.
img_5281_016img_5281blogkl.jpgimg_5284_019img_5284blogkl.jpgimg_5276_011img_5276blogkl.jpgimg_5275_010img_5275blogkl.jpgimg_5277_012img_5277blogkl.jpgimg_5279_014img_5279blogkl.jpg

Thema: Eröffnung, Vernissagen, x|y|z:Raumprojekte | Kommentare (0)

x|y|z:Raumprojekt - #7

Montag, 30. Juni 2014 17:52

gas-stbvjconcr_kl.jpg

Burchard Vossmann - Jungle Concrete
Vernissage: 8. August 2014, 19 Uhr
Ausstellung: 12.8.-26.9. 2014 Di-Fr 14-19 Uhr

Bei x|y|z:Raumprojekt - Jungle Concrete in der G.A.S-station dehnt der Künstler seine Arbeitsweise erstmals auf den ganzen Raum aus. Als Ausgangsmaterial dienen die originalen Vinylplatten des legendären Clubs “Dschungel” in Berlin. In dem Raumprojekt hat Vossmann mit Teilen diesen Materials (etwa 500 Cover, aber auch Vinylplatten) gearbeitet.

Thema: Allgemein, Eröffnung, Vernissagen, x|y|z:Raumprojekte | Kommentare (0)