G.A.S-station in Slubice und Frankfurt (O.)

Zum 3. Mal fand das Labirynth-Festival Neuer Kunst in Slubice und Frankfurt (O.) vom 19.10.-21.10.2012 unter dem Titel “Der Sinn von Grenzen” statt, an dem diesmal die G.A.S-station eingeladen und beteiligt war. Einerseits mit einer künstlerischen Arbeit mit dem Titel “Am Kipppunkt von Mikro- zu Makrokosmos, 100 Entscheidungen in 6 Minuten” eine Multimediainstallation von Elisa Asenbaum und Tomax und mit einem performativen Vortrag über und zur G.A.S-station, Berlin.

Organisiert und Veranstaltet wird das Festival von Jerzy Olek und Anna Pannek-Kusz. Ausstellungsorte waren in Slubice und Frankfurt (O.) verteilt und wandernd zu entdecken gewesen wie z.B.: Kulturhaus SMOK, Galeria OKNO, Collegium Polonicum, Galerie B, Radio Slubfurt, Friedenskirche, ehem. Fabriksgebäude in den Gerstenberger Häfen und dem Kulturbüro der Stadt Frankfurt. Internationale Künstlerinnen aus Polen, Tschechien, Deutschland, Spanien, Marokko, Frankreich, Ungarn, Österreich und Rumänien stellten ihre Arbeiten aus. Einen kleinen Einblick davon geben hier ein paar Schnappschüsse vom ersten Tag.

Labirynth Festival

gaslab12festiv06.JPGgaslab12festiv01.JPGgaslab12festiv08.JPGgaslab12festiv12.JPGgaslab12festiv16.JPGgaslab12festiv18.JPGgaslab12festiv23.JPGgaslab12festiv25.JPGgaslab12festiv26.JPGgaslab12festiv31.JPGgaslab12festiv34.JPGgaslab12festiv37.JPG

Datum: Dienstag, 23. Oktober 2012 16:06
Themengebiet: Allgemein, Festival Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben