Das Fenster

Von der Realität in die virtuelle Realität und zurück. Eine interaktive Aktion in Zusammenarbeit mit Künstlerinnen verbunden mit der G.A.S-station.

 
Niina Lehtonen Braun
RAUHA RAUHA RAUHA RAUHA RANTA RAUHA
PEACE PEACE PEACE PEACE BEACH PEACE, 2022

Tinte, Acryl auf Papier, 163 x 110 cm

Der Tltel bezieht sich auf ein Lieblingslied von ihr aus den 1980er Jahren, der finnischen Band Hassisen Kone. Gemalt als Protestbild gegen den Krieg. Hassisen Kone: Levottomat Jalat. “… Frieden, Frieden, Frieden, Frieden, Frieden - Ruhe am Strand - Ich sah meinen Kopf in Not schreien - Aber meine Füße tragen mich, und jetzt geht es wieder los”

Niina Lehtonen Braun, geboren 1975 in Helsinki, Finnland. Sie studierte Bildende Kunst in Helsinki und Paris und lebt und arbeitet in Berlin. Ihre künstlerische Arbeit ist vielfältig und umfasst unter anderem Collage, Installation und Performance. Sie ist Teil der Performancegruppe JOKAklubi. Seit 2015 ist Lehtonen Braun Mitbetreiberin des Berliner Projektraums HilbertRaum. Im Kerber Verlag sind drei Künstlerbücher, „Mädchen lass los“ (2021), „These Foolish Things Remind Me ofYou“ (2016) und „Mother Said“ (2014) über ihre Arbeit erschienen.

Im Fenster täglich: 11:30-20 Uhr

[ENGL]

Niina Lehtonen Braun
RAUHA RAUHA RAUHA RAUHA RANTA RAUHA
PEACE PEACE PEACE PEACE BEACH PEACE, 2022

Ink, acrylic on paper, 163 x 110 cm

The tltel refers to a favourite song of hers from the 1980s, by the Finnish band Hassisen Kone. Painted as a protest painting against the war. Hassisen Kone: Levottomat Jalat. “… Peace, peace, peace, peace - Peace on the beach - I saw my head crying out in distress - But my feet are carrying me, and now it’s starting again”

Niina Lehtonen Braun, born 1975 in Helsinki, Finland. She studied fine arts in Helsinki and Paris and lives and works in Berlin. Her artistic work is diverse and includes collage, installation and performance. She is part of the performance group JOKAklubi. Since 2015, Lehtonen Braun has been co-operating with the Berlin project space HilbertRaum. Three artist books, “Mädchen lass los” (2021), “These Foolish Things Remind Me ofYou” (2016) and “Mother Said” (2014) about her work have been published by Kerber Verlag.

daily: 11:30 am-8 pm

Datum: Freitag, 18. Februar 2011 16:42
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben