english

Wir freuen uns die aktuellen Ausschreibungen und laufende Projekte an dieser Stelle bekannt geben zu können und laden ein sich rege daran zu beteiligen.

Unsere Projektlinie, Korrespondenzlinien zwischen Kunst und Wissenschaft aufzuzeigen, die Gegenüberstellung verschiedener medialer und formaler Ansätze sowie neue Formen der Kunstpräsentation, Vermittlung (Bildung) und Publikation zu entwickeln, hat uns seitdem in verschiedene "thematische Räume" geführt.

Es hat sich für uns als fruchtbar heraus kristallisiert, den inhaltlichen Aspekt statt den formalen in den Mittelpunkt unserer Projekte zu stellen. Jährlich haben wir eine große Ausstellung zu essentiellen, tiefgehenden Fragen zusammengestellt und unter folgenden Themen zusammengefasst.

eMOTION. Bewegung und Emotion (2008-2009)
CHAOS. Das Chaos ist immer und überall. (2009-2010)
Das DING. Objekt und/oder Individuum (2010-2011)
Keine Z E I T. Zeitphänomene. Phänomene der Zeit. (2011-2012)
NICHTS. Nichts ist schöner! (2012-2013)
Die Perfektheit und das Fehler (2013-2014)
Augustina träumt - in progressius (2014-2016)
Schein und Spiegelung, ein Relationspositionsprojekt (2017-2019)
11 Jahre kunsT und impulS in der G.A.S-station Berlin
+ Zwischen Freiheit und Diktatur | die Wand (2019-2020)
Die KUNST ist ToT ∞ (2021)
Archiv II aktuelle Inpulse und POST:Bot:In (2022)

Über 420 internationale Künstlerinnen und Künstler aus den Sparten Malerei, Grafik, Fotografie, Musik, Literatur, Tanz, Installation, Video- und Objektkunst sowie Beitragende aus Wissenschaft, Literatur und Medien wurden bisher in der G.A.S-station präsentiert.

Kommende Ausschreibungen:

November 2022:

19° unerklärlich - Dezember 2022 – Februar 2023

Das Denken ist ständig unterwegs Begründungen und Erklärungen für das Geschehen in der Welt, für das Sosein der Dinge zu finden. Die Einordnung der Dinge beruhigt den Geist, Schublade auf: als hätte man das Wesen der Dinge erfasst, doch was fällt dabei weg? Was verschwindet aus dem Bewusstsein oder war dort nie gewesen?

Und anderseits das Unerklärliche, der Zauber – vermissen wir den, in der so mühsam rational gepolten, materialistischen Sicht auf die Welt nicht doch?

Mit diesen Fragestellungen, Förderung und Ergebnissen der Unerklärlichkeit beschäftigt sich die Ausstellung im kommenden Winter und wir laden herzlich ein sich daran zu beteiligen.

Einreichschluss: 18. November 2022
Einreichformular in deutsch als pdf

*****

Januar 2023:
x|y|z:RAUMPROJEKTE für Bildende Kunst und Neue Medien - März–Juni 2023

das G.A.S-station-Team
Elisa Asenbaum - Thomas Maximilian Stuck

Ansprechpartner in Berlin: Thomas STUCK, Fon: 49 (0)30 25 966 036 Mob: 0160 995 78 158
mail: info@2gas-station.net

Ansprechpartnerin in Wien: Elisa ASENBAUM, Fon: 0043 1 533 56 77
mail: elisa@2gas-station.net

www.2gas-station.net © 2022